Systemisches Coaching

Sie wollen sich beruflich verändern, sich persönlich weiterentwickeln oder sogar ein Problem für sich lösen, welches schon lange im Weg steht, um den nächsten Schritt in Ihrem Leben machen zu können? Allerdings blockiert etwas Ihre Entscheidung, fühlt sich nicht richtig oder gut an, Sie drehen sich im Kreise und finden nicht den richtigen Weg aus Ihrem persönlichen Labyrinth? Dazu biete ich Ihnen Coachings im privaten wie auch im beruflichen Kontext wertschätzend und achtsam an. Ich begleite Sie auf Ihrem Weg, Ihre in Ihnen angelegten Ressourcen wiederzufinden und zu stärken, so dass Sie aus der Kraft der Selbsterfahrung Ihren eigenen Weg gehen können.

Um einen Einblick in die Möglichkeiten zu bekommen, hier ein paar Beispiele der verschiedenen Anwendungsbereiche:

Entscheidungsfindung

_

Welche der Möglichkeiten wählen oder besser an dem Alten festhalten? Der erste Schwung der eigenen Idee weicht und der Elan geht verloren. Das Neue und Unbekannte bringt immer auch Herausforderungen und Ungewissheit mit sich. Ängste, dem Neuen nicht gewachsen zu sein oder etwas Altes dafür aufgeben zu müssen, sind ein Teil der Begleiterscheinungen, wenn Sie den Mut haben, sich weiterzuentwickeln. Sie können aber auch so mächtig sein, dass Sie verharren und sich gelähmt fühlen, ganz einfach blockieren. Oft wirken alte Glaubenssätze und Regeln, welche aus dem eigenen System übernommen oder selbst aus eigenen Erfahrungen aufgestellt wurden. Doch sind diese heute noch gültig? Dienen sie noch dem „ehrenvollen Zweck“, für den sie entstanden sind?

Übergänge und Lebensplanung

_

Manchmal geht eine Idee nicht auf. Die Idee einer langen gemeinsamen Partnerschaft, die Idee der eigenen Selbstverwirklichung oder Ähnliches. Dann werden die Weichen neu gestellt, manchmal von außen oder von einem selbst. Diese Zeit ist oft mit Unsicherheiten und Orientierungslosigkeit verbunden. Auch wenn ein wichtiger Mensch im eigenen Leben die Bühne verlässt, eine Lücke entsteht und Traurigkeit einkehrt, bedarf es dennoch der Achtsamkeit und Wertschätzung für sich selbst, um nicht dem Gefühl zu erliegen. Um diese Anteile zu betrachten und zu stärken, um wieder bei sich anzukommen, braucht es Zeit und eine gute Begleitung.

Konfliktlösung

_

Konflikte, auch unbewusste, blockieren unser Schaffen. Um die Konflikte im Innen und Außen zu erkennen, bedarf es schon viel Energie. Um sie zu lösen und dabei die unterschiedlichen Wahrnehmungen wertschätzend zu betrachten, noch viel mehr. Ein achtsames und respektvolles Umgehen miteinander, um nicht Verbindungen endgültig abschneiden zu müssen, braucht manchmal einen neutralen Schiedsrichter, um den Ball zwischen den Parteien am Laufen zu halten. Ob im Einzel mit dem Gegenüber oder in Familie, Team oder Firma, werden die Konflikte in ihrem eigenen Kontext betrachtet und können dabei aufgelöst werden.

Selbstmanagement

_

Sind Sie noch gut in Kontakt mit sich selbst? Haben Sie das Gefühl, nur noch zu funktionieren? Nehmen Sie sich noch Zeit für sich selbst? Haben Sie das Gefühl, in Ihrer eigenen Mitte zu stehen?
Um in der eigenen Balance stehen zu können, bedarf es in der schneller gewordenen Welt um uns herum eine hohe Achtsamkeit. Es gilt, immer wieder hinzuspüren und auch Grenzen zu setzen, auch mal Nein zu sagen und damit gut sein zu können. Hier gibt es viele Möglichkeiten und Ansätze, dies für sich selbst zu konditionieren. Mit Meditation oder anderen Achtsamkeitsübungen können Sie Ihr eigenes „Window of Tolerance“ erweitern, um den alltäglichen Herausforderungen besser und gesünder zu begegnen.